Jörg`s Modellbahn und Modellbau Seite

Sie sind hier:  Startseite > Tipps, Tricks & Basteleien > Diorama meiner Tochter

Diorama meiner Tochter

04.07.2013

Meine elfjährige Tochter Jessi bastelt sehr gerne und hat mich gefragt ob sie nicht auch mal ein Diorama bauen kann. Ich schaute mal was ich an Material über hab und fand den ungebauten Bausatz eines Hauses, welches ich für meine Modellbahn nicht mehr benötigte.

Das Haus war recht schnell von ihr zusammen gebaut. Die Blumenkästen an den Fenster versah sie dann noch mit Streumaterial von NOCH. Als nächstes folgt dann noch eine leichte Alterung des Daches.

Nach kurzem Überlegen stand für sie fest das es ein Gasthaus mit Biergarten darstellen sollte, welches an einem kleinen Bach mit Brücke steht. Ich gab ihr ein Reststück von meinem Styrodur als Basis. Auf dieses Stück zeichnete sie dann auf wo das Haus stehen sollte, wo der Bach fliesst und in einer Ecke kam noch ein Felsen drauf. Hier die ersten Bilder vom Bau.

Jessie's Diorama

Für den Bachlauf verwendeten wir das erste Mal Aqua Modellwasser von Busch. Es lässt sich zwar sehr einfach auftragen, aber man sollte wirklich nur in sehr kleinen Schichten (1-2mm pro Durchgang) arbeiten. Die erste Schicht mit knapp 1mm war nach etwa 3 Tagen durchgetrocknet und klar. Bei der zweiten Schichten haben wir aus versehen etwas mehr wie 2 mm aufgetragen und das hat ein paar Wochen gedauert bis es ganz durchgetrocknet und klar war. Ansonsten kann ich das Produkt weiter empfehlen, da es sehr einfach zu verarbeiten ist.

Wie wurde der Bach aufgebaut? Zuerst wurde der angezeichnete Verlauf mittels eines kleinen Lötbrenners in das Styrodur gesenkt. Dann wurde ein Gips/Holzleim/Farbegemisch aufgetragen. Nach dem Durchtrocknen wurde der Bach mit Holzleim eingestrichen und mit gesiebtem Gartensand bestreut. Als das Durchgetrocknet wurde das Bachbett noch mit kleinen Steine und Äste, sowie Vegetation von NOCH dekoriert. Dann kam das Aqua Modellwasser zum Einsatz.

Die umliegende Landschaft wurde dann erstmal nur mit brauner Abtönfarbe gestrichen. Nach der mehrwöchigen Wartezeit auf das Aufklaren des Modellwassers wurde dann der Weg, Parkplatz und Biergartenbereich mit gesiebtem Vogelsand und Holzleim gestaltet. Um den Biergarten abzugrenzen nutzte meine Tochter ein Zaunset von Faller.

Als nächstes folgt dann der Bau und Einbau einer kleinen Brücke, sowie die Begrünung mittels Begraser.

06.09.2013

Jetzt hatten wir endlich mal wieder etwas Zeit um mit der Begrünung anzufangen. Punktuell hat meine Tochter zuerst, mittels eines alten Rundpinsel, Grasleim von NOCH aufgetragen und dann mittels Eigenbaubegraser 2 mm Grasfasern von Faller eingeschossen. Nachdem alles gut getrocknet war wurde loses Material mittels Pinsel und Staubsauger (hier den Damenstrumpf als Filter nicht vergessen Zwinkernd) entfernt. Nun kam der zweite Durchgang, auch wieder punktuell, mit etwas längeren Fasern von Heki. Auch hier wieder alles gut trocknen lassen.

Jessie's Diorama 01.09.2013

Als nächstes folgen dann nochmal, an wenigen Punkten, lange Faser von NOCH, sowie Sand und Streumaterial an den noch kahlen Stellen.

Aktuell

05.04.2017

Im Bereich Modellbau hat mein neues Spielzeug Einzug gehalten. Ein 3D Drucker. Lachend

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vote für meine Seite TopLinks-Modellbahn Liste auf Online-Modellbahn.de | Powered by CMSimple_XH| Template: ge-webdesign.de| html| css| Login